teaser

Schlafapnoe bezeichnet eine Art Atmungsstörung mit kurzfrisitigen Atemaussetzern. Blockierte Atemwege sorgen unterbewusst für Atemstillstände, dessen Folgen sich in Form von hoher Tagesmüdigkeit und Gereiztheit bis hin zum Sekundenschlaf bemerkbar machen. Sie tritt vermehrt bei Übergewichtigen oder Personen mit Kieferfehlstellungen auf. Durch erhöhten Alkohol- oder Medikamentenkonsum werden die Muskeln entspannt und die Schlafapnoe weiter gefördert. Sollte der Schlafstörung dadurch jedoch keine Abhilfe geleistet werden, kann noch auf die Verwendung einer CPAP-Maske, die mittels eines Beatmungsgeräts betrieben wird, verwiesen werden.

Warum Energie von außen beziehen, wenn man Teile seines Wärme- und Strombedarfs auch über erneuerbare Energien decken kann? Diese Frage stellen sich Bauherren und Hausbesitzer. Die gängigsten Techniken, um mehr Energieautonomie zu gewinnen, sind Wärmepumpen und Solarthermie-Anlagen für warmes Wasser und Heizungswärme sowie die Photovoltaik für die Stromerzeugung. Diese Techniken lassen sich fast in jedem Haus einsetzen. Allerdings kommt es darauf an, die Anlagen richtig und bedarfsgerecht zu planen und fachgerecht zu installieren.


Montag, 27 Februar 2017 20:32

Das gesunde Büro

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie sie gesünder leben können. Nie war gesunde Ernährung so populär wie heute, nie interessierten sich so viele Menschen für Superfood, Yoga und Strategien zur Entschleunigung des Lebens. Wer heute ein Haus baut, setzt immer häufiger auf ökologische Baustoffe, die nicht nur umweltfreundlicher, sondern vor allem auch gesünder als konventionelle Materialien sind. Und auch bei der Inneneinrichtung geht der Trend ganz klar in Richtung Natürlichkeit. Möbel aus Massivholz sind wieder angesagt und sorgen mit ihrer wunderschönen Optik für eine angenehme Atmosphäre im Raum. Dass natürliche Materialien nachweislich auch das Klima im Raum verbessern und deshalb für einen besseren Schlaf und mehr Gesundheit sorgen können, kann hier nachgelesen werden.

Donnerstag, 23 Februar 2017 16:00

Der ideale Rohstoff für ökologisches Wohnen

Als „zäh und dünn“ könnte man ihn beschreiben, wenn er ein Mensch wär. Als „verholztes Gras“, zu dieser Gattung wird Bambus botanisch gezählt, sagt man dieser Pflanze vor allem sehr schnelles Wachstum und eine extreme Härte nach. So ist Bambus beispielsweise härter als deutsches Eichenholz. Im Fachjargon spricht man deshalb von einer hohen Brinellhärte.

Mittwoch, 18 Januar 2017 08:30

Neues Leben an der Alten Elbe

Libellen surren, ein Haubentaucher paddelt mit seinem Küken auf dem Rücken am Schilf entlang, am Himmel ziehen Graureiher ihre Kreise: Die Alte Elbe bei Klieken in Sachsen-Anhalt ist ein wertvolles Ökosystem im Unesco-Biosphärenreservat Mittelelbe. Die sogenannte Kliekener Aue, gelegen zwischen Coswig und Dessau, bildet ein flaches Ufergebiet, das von einer Schlinge der Elbe begrenzt wird.

Ökologischer Urlaub kann immer noch ein Problem sein. Die meisten Hotelanlagen sind mit ihren klimatisierten, schlecht isolierten Räumen, beheizten Pools und ausgedehnten Wellnesslandschaften alles andere als energieeffizient. Auch werden in aller Regel große Mengen an Lebensmitteln weggeworfen, die zumeist ohnehin nicht aus ökologischem Anbau kommen. Doch es geht auch anders. Dieses bioklimatische Dorf auf Teneriffa bezieht seinen gesamten Energiebedarf zum Beispiel aus erneuerbaren Energien und ist damit energieneutral - die 25 freistehenden Häuser haben keinerlei Ausstoß von CO2.