Energie sparen durch Fenster-Sanierung

Viele Menschen versuchen durch sparsames Heizen, Stoßlüften und anderen Maßnahmen Ihre Energiekosten zu minimieren. Wenn der Energieverbrauch dennoch relativ hoch ist, sollten Sie über die Wärmedämmung Ihres Hauses nachdenken. Denn diese spielt eine sehr große Rolle für den Energieverbrauch. Das betrifft allerdings nicht nur die Dämmung der Fassade, sondern vor allem auch die Fenster. Denn die Fenster sind die größte Schwachstelle eines jeden Gebäudes. Wenn die Fenster schon älter oder von schlechter Qualität sind, lassen diese viel Wärme oder Kälte hindurch. Das führ dazu, dass wir mehr heizen müssen, sodass der Energieverbrauch stark ansteigt. Bei sehr hohen Kosten rentiert sich ein Austausch der Fenster auf lange Sicht gesehen auf jeden Fall.

Woran Sie merken, dass die Fenster ausgetauscht werden sollten

Ihre Wohnung ist im Sommer extrem warum und im Winter extrem kalt? Das kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihre Fenster keine gute Isolation bieten. Andererseits könnte aber auch die Wärmedämmung Ihres Hauses diesen Zustand verschulden. Woran merke ich also nun, ob die Fenster ausgetauscht werden sollten, um Energie zu sparen?
Die Vermutung, dass alte Fenster eine schlechte Wärmedämmung besitzen lässt sich so pauschal nicht bestätigen. Denn entscheidend für eine gute Isolation ist nicht das Alter sondern der sogenannte U-Wert. Dieser Wert bestimmt die Höhe des Wärmeverlustes. Ein niedriger U-Wert steht für einen niedrigen Wärmeverlust, ein hoher U-Wert steht für einen hohen Wärmeverlust. Wie viel Wärme verloren geht, ist abhängig von der Anzahl der Scheiben des Fenster und der Art der Füllung (Edelgas oder Vakuum). Wenn Ihr Fenster lediglich zweifach verglast ist, hat es beispielsweise einen U-Wert von bis zu 2,7. Das bedeutet, dass der Wärmedurchgang sehr stark ist und die Energiekosten dadurch stark erhöht werden. Ein Austausch der Fenster wird allerdings schon ab einem U-Wert von 1,7 empfohlen.

Vorteile moderner Fenster

Moderne Fenster besitzen einen U-Wert bis zu 0,6 und lassen somit kaum noch Wärme hindurch. Dadurch können die Heiz- und Energiekosten natürlich minimal gehalten werden. Lassen Sie sich bei der Wahl des richtigen Fensters aber unbedingt von einem Fachmann, wie einem Mitarbeiter von polnischefenster24.de, beraten. Ein Austausch rentiert sich nicht sofort, sondern auf lange Sicht gesehen. Deshalb sollten Sie unbedingt ein hochwertiges Fenster wählen. Am aller besten wäre es, die Fenster auszutauschen, wenn die Dämmung des Hauses erneuert wird, da so die Fenster perfekt in die Wand eingesetzt werden können. Bei der Finanzierung können Sie auf einen Zuschuss hoffen, da der Staat das energetische Sanieren fördert.

Foto: lichtkunst.73  / pixelio.de

Mai 20, 2016