Wärme aus der Sonne gewinnen

Bei der Warmwasserbereitung ist auch im Sommer ein gewisser Energieaufwand nötig. Durchlaufererhitzer verbrauchen viel Strom und wenn das warme Wasser mit dem Heizkessel bereitet wird, muss auch im Sommer Öl oder Gas verfeuert werden. Eine echte Alternative ist hier die Solartechnik. Sommer wie Winter wird die Energie der Sonne genutzt, um Wasser zu erwärmen und Strom zu erzeugen. Auf diese Weise wird nicht nur der Geldbeutel sondern vor allem die Umwelt entlastet. Die Sonnenenergie und deren Umwandlung in Wärme und Strom erzeugt keine Abgase.

Inzwischen gibt es Solaranlagen in verschiedensten Größen und keineswegs nur fürs Dach. Auch im Garten können Kollektoren aufgestellt werden, die die Sonnenenergie nutzen. Für nahezu jede bauliche Situation gibt es Lösungen. Auch wenn die Anschaffung einer Solaranlage zunächst eine Investition bedeutet, bezahlt sich eine solche Anschaffung mit den Jahren sozusagen selbst durch die eingesparten Energiekosten.

Sparen und sogar Geld verdienen mit der Sonne

Manche Netzbetreiber bieten an, überschüssigen Strom ins Netz einzuspeisen. Damit können sich Betreiber einer Solaranlage sogar noch etwas Geld verdienen. Bevor an den Bau einer Solaranlage gedacht wird, sollte zunächst einmal sorgfältig geplant werden. Die Größe der Anlage, was sie leisten soll sowie eventuelle Bauvorschriften seitens der Gemeinde und des Netzbetreibers müssen abgeklärt sein. Weiterhin sollte überlegt werden, ob die Anlage selbst gebaut oder doch von Fachkräften errichtet werden soll.

Solaranlagen der verschiedensten Größen und Leistungen gibt es zum Beispiel aufheizfaktor.de. Hier kann sich der Interessent einen ersten Überblick verschaffen und Informationen einholen. Günstige Preise, sowie komplette Bausätze stellen sicher, dass für die neue Anlage alles da ist und die Kosten im Rahmen bleiben. Bei bestehenden Anlagen können hier Betriebsstoffe oder auch Ersatzteile günstig bezogen werden. Die Sonne ist eine der wichtigsten ökologischen Energiequellen. Moderne Solaranlagen arbeiten sehr effektiv, so dass sich der Betrieb einer solchen Anlage auch in unseren Breiten lohnt.

Bildquelle: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

April 27, 2017